Facebook
Instagram
Twitter

Medizinische Perücken

Eigenhaar-Look zurück Haarverlust hat unterschiedliche Gründe. Kopf- und Gesichtshaare können durch hormonelle Veränderungen oder erbliche Veranlagungen ausfallen. Menschen, die an Alopezia, kreisrundem Haarausfall, diffusem Haarausfall oder Autoimmunität leiden, kämpfen oft Jahrzehnte lang mit Haarverlust. Der Haarverlust kann ebenfalls eine Folge von Chemotherapien sein. In der Regel dauert es einige Zeit, bis sich das Eigenhaar und die empfindliche Haut wieder regeneriert haben.

Medizinische Perücken

Einige Perücken erfüllen die persönlichen Bedürfnisse meist nur notdürftig. Daher ist es wichtig, dass die medizinisch Perücken ein angenehmes Tragegefühl und auch optisch keine Entbehrungen mit sich bringen. Nicht selten werden Perücken für Kinder und Jugendliche benötigt. Auch hier bieten wir eine Lösung.

Modische Kopfbedeckungen und extra-sensitive Perücken ersparen jungen Menschen drückende Perücken und Blicke anderer Kinder. Die kindgerechten Perücken zeichnen sich durch ein weiches und feines Perückenfundament aus, das auf Wunsch mit oder ohne rutschfesten Einsatz bestellt werden kann. Die empfohlenen Perücken sind haut- und tragefreundlich und verfügen über ein Hautimitat aus feinstem Mikronetz, das dem eigenen Hautton und dem Kopfumfang angepasst wird. Dies sorgt für ein angenehmes Aufliegen und einen unsichtbaren Übergang. Meist übernehmen die Krankenkassen den benötigten Haarersatz bei einer einreichung eines Attest/ärzlichen Verordnung.

Haarbänder, Haartücher und Mützen mit integriertem Echthaar

Die Beanies, Mützen, Banderos, Haartücher und Haarbänder von Like Hair aus Köln bieten eine modische Alternative zu Perücken und dienen der Verschönerung und Kaschierung von Haarverlust.

Medizinische Perücken

Die an den Konturen mit Echthaar-Klettbändern befestigten Haarbedeckungen lassen sich mit und ohne Haareinsätze tragen. Die Haareinsätze können beliebig ausgetauscht werden und sind in verschiedenen Haartönen erhältlich.